Verwendung des BeoSound Core zur Verteilung beliebiger Line-Quellen

Der Kunde soll versuchen, den Kopfhörerausgang an der Vorderseite des BeoSound 3000 zu verwenden und ihn mit dem Line-in/Optical-Anschluss des BeoSound Core zu verbinden: 


Der Kopfhöreranschluss wird über ein 3,5-mm-Klinkenkabel mit dem Line-In-Anschluss des BeoSound Core verbunden: 



 

- Da es sich bei Line-in um eine verteilbare Quelle handelt, ist es anschließend möglich, den Ton des BeoSound 3000 an jeden, mit dem Netzwerk verbundenen, Lautsprecher (auch kabellos) weiterzugeben. Sobald Ihr BeoSound 3000 mit der Wiedergabe beginnt, übernimmt Line-In und der Core kann den Ton an andere B&O-Lautsprecher (Beolink-Lautsprecher) verteilen. 

Dies ist zwar optional, aber besser: Der Kunde kann seinen BeoSound Core in der App hinzufügen und überprüfen, ob der BeoSound Core die Line-In-Quelle verwendet. Er sollte das Folgende in der App sehen: 



Jetzt muss er sich nur noch vergewissern, dass sich das M5 im gleichen Netzwerk befindet, und er sollte auf den oberen Teil des Lautsprechers drücken, um sich mithilfe von **Touch and join** mit der Wiedergabe des BeoSound 3000 zu verbinden. Er kann dies auch über die App in der Registerkarte "Multiroom" tun. Dies sollte folgendermaßen aussehen: 

War dieser Beitrag hilfreich?

Wir sind 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche für Sie da.